„Goldene Feder“ 2016 vergeben

Bei der Preisverleihung der „Goldenen Feder“ am 03.12.2016 wurden auch dieses Jahr die besten Schülerzeitungen und Nachwuchsjournalist*innen gekürt.
Die „Goldene Feder“ 2016 wurde in den Kategorien Grundschule, Förderschule, Sekundarschule und
Gymnasium vergeben. Die Sieger erhielten neben Urkunde und Trophäe ein Preisgeld von 500 Euro. Das Bildungsministerium vergab zudem den Sonderpreis „Für ein tolerantes Miteinander – Wir mischen uns ein!“ – dotiert mit 250 Euro. Das Sozialministerium unterstützt engagierte Redaktionsarbeit unter dem Motto „Wir sind stark“ mit zwei Medienexkursionen.
„Beste Schülerzeitung“ in der Kategorie Gymnasium ist „Das Martinshorn” des Gymnasium Martineums in Halberstadt. Die „Petripost“ der Petri-Sekundarschule aus Schwanebeck darf sich beste Schülerzeitung im Bereich Sekundarschulen nennen. In der Kategorie Grundschule siegt die „Schülerstimme“ der St. Mechthild Grundschule aus Magdeburg. Eine „Goldene Feder“ geht zudem an „Die Eule“ der Förderschule „Hugo-Kükelhaus“ in Magdeburg. „Die Eule“ erhält den Sonderpreis des Bildungsministeriums. In ihrem Beitrag „Wir sind (nicht) anders! Die Behinderung kommt zu uns….“ beschreiben die Redakteure, wie sie sich sehen und von anderengesehen werden.
Das Sozialministerium ehrt mit je einer Medienexkursion die Redaktionen der „Himmel und Erde“ der Evangelischen Grundschule Magdeburg und die „Petripost“ der Petri-Sekundarschule aus Schwanebeck für ihre authentische Berichterstattung und ausführliche Recherche.

Die Veranstaltung gab den Bewerbern der verschiedenen Schülerzeitungsredaktionen die Möglichkeit, sich in geselliger Runde auszutauschen, Fragen an die Juroren zu stellen und Kontakte zu anderen jungen Medienmachern zu knüpfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte gib folgende Zeichen in Feld darunter ein: Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen