Erziehungs- und Lebensberatung

Hier könnt ihr euch melden, wenn ihr Folgendes braucht:

BildS.LB

  • ein unvoreingenommenes Ohr bei Sorgen
  • praktische und persönliche Hilfe bei der Lebensplanung
  • wenn alles auf die Nerven geht
  • bei Krisen (Krankheit, Tod von Angehörigen …)
  • bei Kontaktschwierigkeiten, Ängsten
  • bei Selbstwertproblemen

 

 

Jugend- und Lebensberatung bei der Caritas

Am Charlottentor 31Logo Caritas
39114 Magdeburg
Telefon: 0391 / 818 58 57
Internet: http://www.caritas-magdeburg-stadt.de/index.php?id=10

zu erreichen:

Dienstag 11 – 19:30 Uhr
Mittwoch 9 – 17:30 Uhr
Donnerstag 11 – 19:30 Uhr                 kostenfrei und anonym


 

Beratungszentrum der Magdeburger Stadtmission e.V.

Leibnizstr. 4, Katharinen-HausStadtmission  LogoBZSM
39104 Magdeburg
Tel. 0391/5 32 49 13
Fax 0391/5 32 49 27
E-Mail: beratungszentrum-stami@gmx.de
Internet: http://www.magdeburgerstadtmission.de/arbeitsgebiete/erziehungsberatung/

Beratung nach Vereinbarung möglich von 8.00- 18.00 Uhr, kostenfrei

Onlineberatung unter: https://www.evangelische-beratung.net/ibs-magdeburg

  • Für Kinder und Jugendliche bis 27 Jahre, Eltern und andere Bezugspersonen
  • Beratung zu Fragen der Erziehung und bei schwierigen Situationen in Familien
  • Beratung für Kinder und/oder Eltern bei Entwicklungs- und Verhaltensauffälligkeiten
  • Beratung für Kinder und Jugendliche, die “Stress” mit den Eltern haben, oder in der Schule, mit dem Ziel ihre Handlungsspielräume zu erweitern
  • Trennungs- und Scheidungsberatung, auch bei Problemen mit der Umgangsgestaltung (mit den Kindern)
  • Unterstützung ihres Selbstwertgefühls und bei der Findung der eigenen Identität
  • Beratung zur Verarbeitung eines Verlustes z.B. Tod eines Eltern- oder Geschwisterteils
  • Beratung zur Klärung bei Konflikten und zur Klärung/Unterstützung des eigenen Erziehungsstils
  • Beratung zu Veränderungen in Familien (z.B. Loslassen der Kinder)
  • Beratung bei psychischen Erkrankungen der Eltern
  • In Planung: Gruppen für Kinder und Jugendliche psychisch kranker Eltern

Kinder und Jugendliche können sich auch eigenständig beim Team der Erziehungsberatung der Magdeburger Stadtmission melden.

Im Erstgespräch wird über die angestrebten Ziele, das erforderliche Setting (Einzel, Familie usw.) und den möglichen weiteren Beratungsprozess gemeinsam entschieden.

Wir beraten nach dem systemischen Ansatz und bieten außerdem Spieltherapie an.


 

Psychologische Erziehungs- und Familienberatungsstelle

Kroatenwuhne 1                        
39116 Magdeburg
Tel.: 0391/6074980
E- Mail: psychol.beratung-ja.md@web.de

Sprechzeiten von  8- 12Uhr; 13.30- 15.30 Uhr (Di -17.30 Uhr)


 

Erziehungs- und soziale Beratung Sozialzentrum Nord

Lübecker Str. 32        
39124 Magdeburg
Tel: 0391/540 60 92
Fax: 0391/540 61 04
E- Mail: jugendamt.sz1@jga.magdeburg.de

Sprechzeiten Di/ Do 9- 12 Uhr+ 14- 17.30 Uhr, Fr 9- 12 Uhr


 

 

Erziehungs- und soziale Beratung Sozialzentrum Mitte/ Olvenstedt

Katzensprung 2  
39104 Magdeburg
Tel.: 0391/5404971
Fax: 0391/5404988
E- Mail: jugendamt.sz3@jga.magdeburg.de

Sprechzeiten Di/ Do 9- 12 Uhr+ 14- 17.30 Uhr, Fr 9- 12 Uhr


 

Erziehungs- und soziale Beratung Sozialzentrum Süd

Wilhelm- Höpfner- Ring 4
39108 Magdeburg
Tel.: 0391/540 31 33
Fax: 0391/540 31 17
E- Mail: jugendamt.sz4@jga.magdeburg.de

Sprechzeiten Di/ Do 9- 12 Uhr+ 14- 17.30 Uhr, Fr 9- 12 Uhr


 

Erziehungs- und soziale Beratung Sozialzentrum Südost

Berthold- Brecht- Str. 16 
39120 Magdeburg
Tel.: 0391/624- 510
Fax: 0391/624- 5130
E- Mail: jugendamt.sz5@jga.magdeburg.de

Sprechzeiten Di/ Do 9- 12 Uhr+ 14- 17.30 Uhr, Fr 9- 12 Uhr


 

Pro Familia Paar-, Erziehungs- und Familienberatung

Lübecker Straße 24            pro Familia Logo
39124 Magdeburg
Tel.: 0391/2524133
Fax: 0391/ 2886977
E- Mail: magdeburg@profamilia.de

Sprechzeiten  Mo, Di 8- 19 Uhr, Do – 16 Uhr, Fr – 12 Uhr


 

Onlineberatung

 

https://jugend.bke-beratung.de/views/home/index.html     Logo

bei Problemen mit den Eltern, Freunden, der Schule oder aber mit
sich selbst. Die Beratung erfolgt kostenlos und anonym!


Zuhörertelefon von Studierenden für Studierende

0391/6712075, bei Anruf über Handy oder aus dem Festnetz gelten die üblichen Tarife

Mittwoch und Sonntag von 21- 24 Uhr, egal ob Beziehungsprobleme, Stress in der Uni oder andere Sorgen, die ehrenamtlichen Telonierer_innen haben ein offenes Ohr für dich. Das A und O ist dabei beidseitige Anonymität und ein vertraulicher Umgang. Alles weitere erfährst du hier.


Mobile Beratung für Opfer rechter Gewalt

Mobile Beratung für Opfer rechter Gewalt – MitteMOB
Miteinander e.V.
Erich-Weinert-Str. 30
39104 Magdeburg
Tel.: 0391/ 544 67 10
Fax: 0391/ 544 67 11
Mobil: 0170/ 29 48 352 und (0170) 29 25 361
Mail: opferberatung.mitte@miteinander-ev.de
Web:

Unterstützen!

Wir unterstützen Betroffene von rechten, rassistischen und antisemitischen Angriffen. Wir sind unabhängig und parteilich: wir unterstützen diejenigen, die rechte Gewalt erlebt haben oder erleben. Häufig sind davon Menschen betroffen, denen im Alltag gleiche Rechte abgesprochen werden: zum Beispiel Flüchtlinge und Migrant/innen, nicht-rechte und alternative Jugendliche, Homosexuelle, Menschen mit Behinderungen und Obdachlose. Wir unterstützen die Betroffenen und ihr soziales Umfeld dabei, die Folgen eines Angriffs zu bewältigen und neue Handlungsspielräume zu gewinnen.

Beraten!

Wir beraten kostenlos, vor Ort und auf Wunsch anonym. Wir beraten Betroffene rechter Gewalt und/oder Freund_innen, Angehörige und Zeug_innen. Wir begleiten Betroffene zu Behörden, zu Ärzten und zu Gerichtsverfahren. Wir organisieren Dolmetscher_innen, geben rechtliche Hinweise und unterstützen bei der Suche nach Anwält_innen oder Therapeut_innen.

Intervenieren!

Wir intervenieren, wenn sich Betroffene rechter Gewalt alleine gelassen fühlen. Öffentliche Solidarisierung mit den Betroffenen setzt den Tätern Grenzen. Deshalb dokumentieren wir das Ausmaß rechter Gewalt. Deshalb unterstützen wir lokale Initiativen, die sich auf die Seite der Opfer stellen und vor Ort aktiv sind.

Weiterführende Informationen gibt es auf der Projekthomepage der Opferberatung.