aktuelle Informationen zur Unterstützung der Arbeit mit Geflüchteten

Aktuelle Informationen zur Unterstützung der Arbeit mit Geflüchteten

Aufgrund der aktuellen Flüchtlingssituation in Deutschland, die sich seit Jahren angekündigt hat und auch für Magdeburg aktuell ist, hat unser Träger der StadtJugendRing Magdeburg e.V.  Informationen aus der lokalen Arbeit mit und für Geflüchtete/ Asylbewerber*innen zusammengestellt.

+++LINKS+++

+Dossiers mit Informationen und Angeboten +

Unterseite Geflüchtete der LHS Magdeburg
http://www.magdeburg.de/Start/B%C3%BCrger-Stadt/Leben-in-Magde-burg/Fl%C3%BCchtlinge

Dossier wichtige Fragen und Unterstützungsmöglichkeiten:

http://www.willkommen-in-magdeburg.de

http://www.integriert-in-sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/AGSA/Integrationsbeauftragte/2015-03-04_E-Werkstatt_Fluechtlinge_Doku.pdf

http://www.bistum-magdeburg.de/upload/2015/140108_orientierungshilfe_web.pdf

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-und-einwanderer-die-wichtigsten-fakten-a-1030320.html#sponfakt=1

Spendenaufruf Einrichtung von Wohnungen für geflüchtete, der Stadt Magdeburg:
http://www.magdeburg.de/Start/index.php?NavID=37.367&object=tx%7C37.13612.1&La=1

Förderprogramme
EU und Bund
Stiftungen und Vereine

Unterstützungsplattform für Magdeburg

http://magdeburg.helpto.de/de

mehrsprachig „Willkommen in Deutschland-Broschüre“ des BAMF:

http://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Publikationen/Broschueren/willkommen-in-deutschland.html;jsessionid=9FB27E5834DDF967C75374BFBA45AC12.1_cid286?nn=1366152

Übersicht über Sprachguides

http://magdeburg.helpto.de/de/infos-fakten/sprachguides

Überblick und Unterstützung in Sachen eignene Rechte

www.einfachmeinrecht.awo.org

Bildwörterbuch für Flüchtlingskinder: Das WilkommensABC

www.willkommensABC.de

Pixi- Geschichte

in arabisch, kurdisch, serbisch und persisch kostenlos zum Download

+einige Willkommensbündnisse in Magdeburg+

Altstadt:
https://www.facebook.com/AltstadtFuerAlle?fref=ts
Stadtfeld:
https://www.facebook.com/willkommensbuendnis.stadtfeld?fref=ts
Olvenstedt:
https://www.facebook.com/pages/Willkommensnetzwerk-Ol-venstedt/900233500068116?fref=ts
Südost:
https://www.facebook.com/pages/Willkommensb%C3%BCndnis- S%C3%BCdost/372462796273657?fref=ts
Ostelbien:
https://www.facebook.com/Willkommensb%C3%BCndnis-Ostelbien-1480191815615972/?fref=ts

+Projekte/ Vereine+

wirsindpaten.de- auch mit Büro in Magdeburg vertreten

Neuland– Das Engagement von und mit Geflüchteten und Menschen mit Migrationshintergrund stärken

Beginn nebenan– regelmäßige Treffen mit gemeinsamen Aktionen

TOLL e.V.– verschiedene Angebote z.B. Gesprächrunden, gemeinsame Freizeiten und Aktionen und Vermittlungshilfen

+Veranstaltungen+

„Spielend Deutsch“ – Kommunikationsspiele für Deutschlerner

am: ab 28. September, jeden letzten Mittwoch im Monat
um: 17:00 Uhr
in der: Stadtbibliothek Magdeburg, Zentralbibliothek, Breiter Weg 109

Der Eintritt ist frei.

Interkulturelles Speed-Dating: Miteinander statt übereinander reden!

Wann? am 13.03.2018 von 17:00- 18:30 Uhr
Wo? Leibnizstraße 23, 39104 Magdeburg, Raum 207

Im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus in Magdeburg, lädt die Freiwilligenagentur Magdeburg zu einem Interkulturellen Speed-Dating ein. Dabei bekommen Menschen mit und ohne Migrationshintergrund die Gelegenheit, in lockerer und gemütlicher Atmosphäre miteinander ins Gespräch zu kommen. Es wird die Möglichkeit geben bei Snacks, Kaffee und Kuchen vielen neuen Gesichtern einen Namen zu geben und sich spielerisch kennenzulernen. Im Rahmen des Projekts „Ankommenspatenschaften“ der Freiwilligenagentur können so sogar Patenschaften vermittelt werden.

Es geht nicht darum, eine*n Partner*in fürs Leben zu finden, sondern neue Freundschaften zu knüpfen!

Um Anmeldung wird gebeten: Vanessa Gottlebe, vanessa.gottlebe@freiwilligenagentur-magdeburg.de, 0391 5495839

 

kostenloser Deutschkurs für Frauen

Der Toll e.V. bietet ab dem 13.03.2018 einen kostenlosen Deutschkurs für Frauen an.

Die Termine im Überblick:

Dienstag  14:00-15:30 Uhr
März: 13.03, 20.03
April: 03.04, 10.04., 17.04, 24.04
Mai: 08.05, 15.05, 22.05, 29.05
Juni: 05.06, 12.06, 19.06

Seminarraum des lkj Sachsen-Anhalt e.V.,
Brandenburger Str. 9, 39104
Magdeburg, Raum 2.12 und 3.06

Anmeldung über:
Elke.Otto@toll-ev.de

+Förderung+

Resonanzboden- Förderung: Das vorrangige Ziel ist es, das Entwicklungspotenzial von Migrant*innenorganisationen und vor Ort ansässigen Vereinen sowie Initiativen, die im Bereich Integration tätig sind, nachhaltig zu stärken. Zu den im Rahmen des Projektes gebotenen Maßnahmen zur Stärkung der Partizipation zählt unter anderem die Unterstützung mittels Mikroprojektförderung.

Die Fördersumme beträgt maximal 1.500 €, im Falle von Kooperationen maximal 3.000 €. Die Erschließung weiterer Finanzierungsquellen ist erwünscht aber nicht erforderlich. Der Antrag sollte min. 4 Wochen vor Projektbeginn gestellt werden. Eine Antragsstellung ist laufend möglich; Letzte Frist für Antragsstellung: 1. November 2018. Resonanzboden berät in „Antragswerkstätten“ zur Förderung. Bei der Antragswerkstatt erhalten Sie Informationen zu den Förderbedingungen und können sich zu Ihrer Projektidee beraten lassen. Die Teilnahme an einer Antragswerkstatt ist nur sinnvoll, wenn bereits eine grobe Projektidee besteht, auf die sich der Mikroprojektantrag beziehen soll. Termine Antragswerkstätten 2018: 14. Februar, 14. März, 18. April, 16. Mai, 05. Juni, 18. Juli, 15. August, 12. September jeweils 17:00 – 19:00 Uhr

Weitere Informationen zur Anmeldung und die Antragsunterlagen finden Sie hier.

 

+Räume+

Start des Coworking-Space „ResonanzRaum“

Ab dem 1. März 2017 bietet das Projekt „Resonanzboden“ einen Coworking-Space in Magdeburg in der Brandenburger Straße 9 im Raum 2.03 an.

Die Zielgruppen des ResonanzRaums sind Vereine, Gruppen, Initiativen und Einzelakteur*innen, die integrativ tätig sind, Freiberufliche, Kreative und Wissensarbeiter*innen, die Impulse in den Bereichen Integration, Soziales und Kultur setzen. Vielfach sind es kleine Gruppen und Initiativen, oftmals privat, für die die Anmietung eines Büros im klassischen Sinne, wie auch Mietentgelte für einen herkömmlichen Coworking-Platz finanziell nicht machbar sind. Ein Arbeitsort mit der typischen Infrastruktur wird von einigen jedoch durchaus benötigt. Darüber hinaus fungiert der Coworking-Space als Treffpunkt/Austauschplatz mit anderen und ist somit auch ein Vernetzungspunkt.

Weitere Informationen und die Nutzungsvereinbarung finden Sie hier.
Projekt „Resonanzboden“
lkj) Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen-Anhalt e.V. Brandenburger Str. 9
39104 Magdeburg
Fon: 0391.244 51 77
Mail: resonanzboden@lkj-sachsen-anhalt.de 
Web: www.resonanzboden.global

+Beiträge+

 


Anlagen: