Hilfsfond für gemeinnützige Vereine

Die Lotto-Toto GmbH Sachsen-Anhalt richtet einen Hilfsfonds für gemeinnützige Vereine, Träger, Verbände und Organisationen ein, die finanzielle Ausfallbelastungen durch die Corona-Pandemie vorweisen können. Für den Lotto-Hilfsfonds werden bis zu 1 Million Euro bereitgestellt.


Einen Antrag stellen kann jeder gemeinnützige Verein, Träger, Verband und jede Einrichtung in Sachsen-Anhalt, der/die aufgrund der Corona-Pandemie ein geplantes Vorhaben absagen musste und dem dadurch Kosten entstanden sind.

Je Antrag und je nach Höhe der Ausfallkosten können bis zu 10.000 Euro bewilligt werden.

Bedingung ist, dass der finanzielle Schaden durch die Corona-Pandemie entstanden ist und darf nicht über Drittmittel (z.B. Finanzhilfen vom Bund, vom Land oder von Versicherungen) gedeckt sein.

Betroffene schicken Lotto Sachsen-Anhalt einen formlosen Antrag, der die Ausfallkosten beschreibt und nachweisbar belegt. Eingereicht werden kann alles per Post oder per Mail.

Zudem sind ein Gemeinnützigkeitsnachweis und eine Kopie der Satzung/ein Nachweis der Vertretungsbefugnis erforderlich. Ferner wird eine schriftliche Erklärung benötigt, dass der finanzielle Schaden nicht von Dritten beglichen wird.

Weitere Informationen sowie der Antrag sind hier zu finden.

Lotto Sachsen-Anhalt
Abteilung Fördermittel – Stichwort Corona-Hilfe
Stresemannstraße 18
39104 Magdeburg
Tel.: 0391/596 32 20
Mail: coronahilfe@sachsen-anhalt-lotto-de
Web: www.lottosachsenanhalt.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte gib folgende Zeichen in Feld darunter ein: Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen