Demokratiewerkstätten mit Jugendlichen

Virus vs. Demokratie: Was macht Corona mit mir und unserer Gesellschaft?

Besonders in Zeiten einer globalen Pandemie ist es wichtig, im Dialog mit Jugendlichen zu bleiben und sie weiterhin an gesellschaftlichen Debatten zu beteiligen – denn auch Demokratiebildung ist systemrelevant. Daher bietet die DKJS in Kooperation mit der Akademie für philosophische Bildung und WerteDialog ab Oktober kostenlose Demokratiewerkstätten u. a. für Schulen und Jugendeinrichtungen an.

Die Demokratiewerkstätten „Virus vs. Demokratie“ bieten einen Raum, um mit Jugendlichen über ihre Wahrnehmung der COVID-19-Pandemie und die daraus resultierenden Folgen für das gesellschaftliche Zusammenleben zu sprechen. Das jugendgerechte Reflexions- und Diskussionsformat verwendet die Methode der philosophischen Gesprächsführung. Die Kinder und Jugendlichen lernen dadurch, dass ihre persönlichen Erfahrungen wertvoll sind und geteilt werden dürfen. Diese Wertschätzung fördert nach der langen Zeit des Social Distancing den Zusammenhalt untereinander, mindert Konflikte und erleichtert das gemeinsame Lernen in der Gruppe. Dabei reflektieren die Teilnehmenden nicht nur die vergangenen Monate, sondern blicken auch in die Zukunft und stärken ihre Demokratiekompetenzen.

Rahmendaten:

Zielgruppe:        die Demokratiewerkstätten richten sich an
                             Jugendliche im Alter von 10–18 Jahren
Gruppengröße:  jeweils 10–15 Teilnehmende
Dauer:                2–3 Stunden
Termine:            ca. 5 Termine mit jeweils verschiedenen
                            Gruppen bzw. an unterschiedlichen Orten
Zeitraum:           Oktober bis Dezember 2020

Schulen, Jugendprojekte und pädagogische Fachkräfte, die sich für die Umsetzung von Demokratiewerkstätten interessieren, können sich ab sofort anmelden. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Die Demokratiewerkstätten „Virus vs. Demokratie“ veranstaltet die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung im Rahmen des Kompetenznetzwerks Demokratiebildung im Jugendalter“, das für Konzeptionierung und Umsetzung zuständig ist.

Bei Interesse oder Fragen wenden Sie sich gern an jonas.asal[at]dkjs.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte gib folgende Zeichen in Feld darunter ein: Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen