Nebenwirkungen erwünscht – Theaterspielen in der Schule

Fachvortrag im Rahmen des 20. Regionalen Schülertheatertreffen von Prof. Dr. Ingrid Hentschel (FH Bielefeld)
06. Juni 2019 | 17.30 – 19.00 Uhr
Ort: Neue Bühne Quedlinburg  – Marschlinger Hof 17, 06484 Quedlinburg
auf Spendenbasis

Der Vortrag behandelt aktuelle wissenschaftliche Studien zu Wirkung und neuen Formaten des Theaterspielens mit Kindern, in denen sie ihre eigenen Erfahrungen einbringen können. Neben der Förderung von Kreativität, selbstständigem Denken und  konfliktlösendem Verhalten, gehören auch Teamgeist und Demokratiefähigkeit zu den erwünschten Nebenwirkungen des Theaterspiels, von denen Schule und Gesellschaft profitieren. Hier geht’s zur Veranstaltung.

Um Anmeldung bis zum 31. Mai 2019 wird gebeten unter theaterpaedagogik@nordharzer-staedtebundtheater.de

Die Veranstaltung ist als Lehrerfortbildung anerkannt: WT 2019-074-31

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte gib folgende Zeichen in Feld darunter ein: Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen