Preisverleihung des Jugendpressepreises „Goldene Feder“

Die Preisverleihung des Jugendpressepreises „Goldene Feder“ musste 2021 aufgrund der Pandemie leider ausfallen. Am 1. Juli 2022 wird sie endlich nachgeholt! Jährlich verleiht fjp>media, der Verband junger Medienmacher*innen Sachsen-Anhalt, in Kooperation mit dem Bildungsministerium und dem Sozialministerium die „Goldene Federn“ an die besten Schülerzeitungen und Nachwuchsjournalist*innen Sachsen-Anhalts. In der Jury wirkten u. a. Vertreter*innen von Volksstimme, Mitteldeutsche Zeitung und MDR mit.
Die „Goldene Feder“ 2021 wird in den Kategorien „Grundschule“, „Förderschule“, „Sekundarschule“ und „Gymnasium“ sowie „Nachwuchsjournalist*innen“ vergeben. Die Sieger*innen erhalten neben Urkunde und Trophäe ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro. Das Bildungsministerium vergibt zudem den Sonderpreis „Mein Engagement für meine Schule“, der mit 250 Euro dotiert ist. Das Sozialministerium unterstützt engagierte Redaktionsarbeit unter dem Motto „Wir sind stark“ mit einer Medienexkursion.

Bildungsministerin Eva Feußner betont: „Engagement in Schülerzeitungen ist für das schulische Leben von großer Bedeutung. Das Bildungsministerium hat daher die Rahmenbedingungen für die Arbeit der Schülerzeitungsredaktionen ab diesem Jahr auch verbessert. Ich gratuliere allen Redaktionen ganz herzlich, möchte zugleich für die Arbeit und den großen Einsatz danken und ermutigen, damit unbedingt weiterzumachen.“
Staatssekretärin Möbbeck ergänzt außerdem: „Unsere Demokratie lebt von guten Journalistinnen und Journalisten. Sie sind es, die in der Informationsflut Orientierung geben. Wo Informationen seriös aufbereitet und unterschiedliche Meinungen respektvoll diskutiert werden, bleibt kein Raum für Vorurteile, Hass und Diskriminierung. Guter Journalismus wächst nicht von allein. Es braucht Freiräume, in denen sich der journalistische Nachwuchs entwickeln kann. Ich möchte daher allen Schülerzeitungsredaktionen ganz herzlich für ihr Engagement danken. Danke auch den Erwachsenen – den Lehrerinnen und Lehrern, den Eltern und dem Jugendmedienverband fjp>media.“

Staatssekretärin Susi Möbbeck ergänzt außerdem: „Unsere Demokratie lebt von guten Journalistinnen und Journalisten. Sie sind es, die in der Informationsflut Orientierung geben. Wo Informationen seriös aufbereitet und unterschiedliche Meinungen respektvoll diskutiert werden, bleibt kein Raum für Vorurteile, Hass und Diskriminierung. Guter Journalismus wächst nicht von allein. Es braucht Freiräume, in denen sich der journalistische Nachwuchs entwickeln kann. Ich möchte daher allen Schülerzeitungsredaktionen ganz herzlich für ihr Engagement danken. Danke auch den Erwachsenen – den Lehrerinnen und Lehrern, den Eltern und dem Jugendmedienverband fjp>media.“

„Die Pandemie hat die Arbeit von Schülerzeitungen und Nachwuchsjournalist*innen sehr erschwert. Gerade jetzt ist es wichtig, dass junge Menschen sich mit ihrer eigenen Stimme Gehör verschaffen. Sie sind politisch interessiert und engagiert. Schülerzeitungen stärken die Meinungsvielfalt und setzen jugendrelevante Themen. Als wichtiger Bestandteil des schulischen Lebens bringen sie neue Impulse. Deswegen: Weiter so!“, sagt Stefanie Golla, Referentin der Schülerzeitungskampagne bei fjp>media.
Die Verleihung des Preises findet am Freitag, 1. Juli, im Moritzhof in Magdeburg statt. Die Veranstaltung gibt den Bewerber*innen der verschiedenen Schülerzeitungsredaktionen die Möglichkeit, sich auszutauschen, Fragen an die Juror*innen zu stellen und Kontakte zu anderen jungen Medienmacher*innen zu knüpfen. Weitere Informationen zum Wettbewerb finden sich unter www.goldene-feder.de.

Medienvertreter*innen sind zur Berichterstattung herzlich eingeladen.
Verleihung „Goldene Feder“ am 1. Juli, 11:30 Uhr
Moritzhof, Moritzplatz 1, 39124 Magdeburg

Rückfragen bitte an:
Stefanie Golla
Lan Dinh
fjp>media
Tel: 0391-5037637
sz-kampagne@fjp-media.de



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte gib folgende Zeichen in Feld darunter ein: Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Bitte gib folgende Zeichen in Feld darunter ein: Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen